NAFTA und Landwirtschaft: Hinter den Blättern des Nopal

2. Juli 2017

(Mexiko-Stadt, 2. Juli 2017, la jornada).- In den USA werden die Gesellschaftsektoren während einer 90-tätigigen Periode zur sogenannten „Modernisierung” des Nordamerikanischen Freihandelsvertrages (NAFTA) von der US-Regierung angehört. Von den wichtigsten Konzernen der Agrarindustrie und der Farmervereinigung hat sie bereits einen Brief erhalten. Darin wird der Amtsinhaber Nr.

Unser NAFTA-Erbe

19. Mai 2017

(Mexiko-Stadt, 19. Mai 2017, la jornada).- Kurz vor dem Start der sogenannten „Modernisierung des Nordamerikanischen Freihandelsvertrages (NAFTA)“ prüfen die mexikanischen Verhandlungsführer*innen neue Zugeständnisse, damit der Vertrag überlebt. Obwohl Mexiko der Netto-Verlierer des trilateralen Abkommens gewesen ist, wollen die mexikanischen Funktionär*innen nun aus der Not eine Tugend machen und angeblich aus einer Position der Stärke heraus mit verschiedenen Trümpfen in der Hinterhand aufspielen.

Wechsel der Gemeinde-Autoritäten im Lacandonen-Urwald

14. Mai 2017

Wechsel der Gemeinde-Autoritäten im Lacandonen-Urwald

Wie jede drei Jahre, spielen bei der Wahl der Autoritäten in der Lacandonen-Gemeinde (Comunidad Lacandona) am 16. Mai eine Reihe sehr unterschiedlicher und mächtiger Interessen mit. Mehrheitlich sind es nicht die Interessen der indigenen Völker, die den Lacandonen-Urwald im Bundesstaat Chiapas bewohnen.

Enredos para apropiarse del aire ajeno

02 de diciembre de 2016

Los escándalos por el saqueo de los territorios indígenas y campesinos como resultado de los proyectos energéticos y extractivos, los megaproyectos, la violencia, el crimen organizado o la urbanización salvaje ocultan el silencioso despojo verde, que también amenaza estos territorios y a sus dueños.